Wichtige Informationen

KEIN TRAINING AM 19.02.2018

Aufgrund eines technischen Defekts im Hallenbad Unkel findet am Montag, den 19.02.2018 kein Schwimmtraining statt.

Wir bitten um Beachtung!

Aktuelles aus der Ortsgruppe

Neuer Jugendvorstand gewählt

Am Samstag, den 9. Dezember 2017 fand im Haus der Jugend in Bad Honnef unsere Ortsgruppenjugendtagung stand. Eröffnet wurde die Tagung vom Ortsgruppenjugendvorsitzenden Christian Feltens. Nach einigen ausführlichen Berichten kam man zur Wahl des neuen Ortsgruppenjugendvorstands.

Die Ergebnisse:

JugendvorsitzenderJannis Knaden
stellv. JugendvorsitzendeEva Feltens
Pia Schmitz
JugendschatzmeisterSvenja Monien
JugendbeisitzerEva Syllwasschy
Andreas Knaden
Stephan Priss

Im Anschluss gab der neue Jugendvorsitzende Jannis Knaden einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2018 und beendete die Tagung anschließend.

24-Stunden-Schwimmen in Bedburg

Vom 25. auf den 26. November 2017 nahm die DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. zum wiederholten male am 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Bedburg im Montemare in Bedburg teil. Unsere Ortsgruppe machte sich mit 17 Schwimmerinnen und Schwimmern auf, um den Pokal für die weiteste Strecke gesamt (Vereine/Gruppen) zum fünften mal in Folge zu verteidigen. Und das mit Erfolg!

Hier die Ergebnisse im Überblick:

längste Strecke gesamt:
2. Platz: Franziska Wierig (30.100 M)
3. Platz: Erwin Schiechel (28.500 M)

Längste Strecke gesamt - weiblich:
2. Platz: Franziska Wierig (30.100 M)

Längste Strecke gesamt - männlich:
1. Platz: Erwin Schiechel (28.500 M)
2. Platz: Paul Sandmann (20.100 M)
3. Platz: Fabian Syllwasschy (20.000 M)

Längste Strecke unter 14 Jahren weiblich:
1. Platz: Maria Hoberg (20.100 M)

Längste Strecke unter 14 Jahren männlich:
2. Platz: Mats Pabst (14.000 M)

Beste Gruppe / Bester Verein:
1. Platz: DLRG Bad Honnef-Unkel (243.250 M)
2. Platz: DLRG Euskirchen (183.400 M)

24-Stunden-Schwimmen in Geldern

Vom Samstag, den 18. November bis Sonntag den 19. November 2017 nahmen 15 Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. am 24-Stunden-Schwimmen in Geldern teil.

Wie bereits in den vergangenen Jahren in Bedburg konnten wir auch in diesem Jahr in Geldern zeigen wo die Stärken unserer Ortsgruppe liegen und einige Pokale, darunter auch den 1. Platz in der Gesamtwertung, mit nach Hause bringen.

Bereits am nächsten Wochenende geht es zum 24-Stunden-Schwimmen nach Bedburg. Hier steht die Pokalverteidigung an.

Unsere Ergebnisse im Überblick:

AK 2004-2006 männlich:
1. Platz: Kenan Kropp (17.300 M)
2. Platz: Jakob Röttgen (15.250 M)

AK 2004-2006 weiblich:
1. Platz: Vanessa Dancker (20.150 M)

AK 2001-2003 weiblich:
1. Platz: Karolina Dancker (20.200 M)

AK offen 1958-2000 männlich:
1. Platz: Andreas Knaden (25.100 M)
3. Platz: Stephan Priss (21.000 M)

AK 1957 und älter männlich:
1. Platz: Erwin Schiechel (23.450 M)

Beste Gruppe/Verein:
1. Platz: DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. (232.900 M)

Halloweenparty der Ortsgruppenjugend

Am 31.10.2017 traf sich unserer Ortsgruppenjugend zur jährlichen Halloweenparty.

32. Rheinschwimmen von Linz nach Bad Honnef

 

Am Samstag, den 9. September 2017 fand bereits zum 32. Mal das Rheinschwimmen der DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. von Linz nach Bad Honnef statt.

Mehr als 270 Teilnehmer stürzten sich hierfür, nach dem Startsignal vom Linzer Stadtbürgermeister Dr. Faust, von der Rheinfähre St. Johannes (Rheinfähre Linz-Kripp GmbH) in die Fluten des Rheins. Zuvor wurden die Schwimmer von der Rheinfähre an der Nato-Rampe in Bad Honnef abgeholt. Musikalisch begleitet wurde die rund 1-stündige Fahrt von der Linzer Band „Wohnraum“.

Das Stromschwimmen selbst wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Linz, Erpel, Unkel und Niederdollendorf, durch das THW Bad Honnef, durch die DLRG Eitorf,  die DLRG Troisdorf und die DLRG Rhein-Sieg, durch die Wasserschutzpolizei Andernach und durch den Kanu-Club Unkel abgesichert. Die Versorgung von eventuell Verletzten wurde durch die Malteser Bad Honnef und das DRK Bad Hönningen übernommen. Diese hatten, bis auf ein paar kleineren Unterkühlungen, glücklicherweise keine Patienten zu melden.

Im Anschluss an das Rheinschwimmen wurde im Freibad auf der Insel Grafenwerth in Bad Honnef noch ausgiebig gefeiert. So stand das Rheinschwimmen in diesem Jahr zum ersten Mal unter einem Motto: „O‘ zapft is! – Wir schwimmen in Lederhosen“. Passend zum ersten Motto beim Rheinschwimmen hat auch die Organisationsleitung zwei neue Gesichter bekommen. Seit 2017 wird nun das Rheinschwimmen durch Tobias Hartzmann (Leiter Einsatz) und Christian Feltens (Leiter Kommunikations und Pressearbeit) organisiert. Hiermit lösen die beiden Uli Medenbach und Silke Esch ab, die das Stromschwimmen in den vergangenen Jahren erfolgreich geleitet haben.

Bis in die späten Abend wurde gemeinsam mit dem Teilnehmern mottogetreu bei Festbier, Leberkäse und Minihaxen gefeiert. Während des offiziellen Teils konnten durch die Bürgermeister aus Bad Honnef und Unkel auch mit Walter Bibritzki, Uli Medenbach und Silke Esch drei Helfer für ihre besonderen Verdienste rund um das Rheinschwimmen ausgezeichnet werden.

Das Rheinschwimmen 2018 wird am 1. September 2018 stattfinden.

Rheinschwimmen des Kanu-Clubs Unkel

Am Sonntag, den 20. August 2017 unterstützen Kräfte der DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. ihre Freunde vom Kanu-Club Unkel bei ihrem diesjährigen Rheinschwimmen von Erpel nach Unkel.

Strömungsretter-Schnupperkurs auf der Insel Grafenwerth

Am Samstag, den 12. August 2017 trafen sich interessierte Rettungsschwimmer der DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. auf der Insel Grafenwerth, um zusammen mit einem Ausbilderteam des DLRG Bezirks Rhein-Sieg einen Strömungsretter-Schnupperkurs auf der Insel bzw. im Rhein an der Insel zu absolvieren.

Jugend-Segeltour auf dem IJsselmeer

Am verlängerten Fronleichnamswochenende (14. - 18. Juni 2017) machte sich die Jugend der DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. auf dem Weg nach Lemmer am IJsselmeer zu einer ganz besonderen Jugendtour 2017.

DLRG Bergungseinsatz im Seitenarm der Insel Grafenwerth

 

Bereits in der 2. Januar Woche leistete unsere Ortsgruppe ihren 1. Einsatz im neuen Jahr.

Im Rahmen einer polizeilichen Amtshilfe wurde am 14.01.2017 ein Spielautomat aus dem Seitenarm der Insel Grafenwerth in Bad Honnef geborgen.

Bei Außentemperaturen unterhalb des Gefrierpunktes stiegen 2 Einsatztaucher in das ca. 4 Meter tiefe Niedrigwasser. Dank der niedrigen Temperaturen bot sich den Einsatztauchern eine klare Sicht unter Wasser, weswegen der aufgebrochene Spielautomat unterhalb der Berck-sur-Mer Brücke schnell gefunden war.

Mit Hilfe des Einsatz-Teams wurden die Einzelteile des Automaten an Land gezogen und zum Polizeipräsidium Bonn in Oberkassel gebracht.