+++++ RHEINSCHWIMMEN 2019 findet am 15.06.2019 statt +++++

Details folgen in den nächsten Wochen

Wichtige Informationen

„Stadt, Land, Schwimmen!!“ – DLRG Bad Honnef-Unkel verteidigt Pokal beim 24-Stunden-Schwimmen in Bedburg

 

Dass die DLRG Bad Honnef-Unkel gute Schwimmerinnen und Schwimmer ausbildet und zu Höchstleistungen motivieren kann, hat sich jetzt wieder beim 24-Stunden-Schwimmen am 24./25.11.2018 in Bedburg gezeigt. Bereits zum 6. Mal in Folge konnte die Mannschaft der Ortsgruppe den Pokal für die längste geschwommen Strecke gewinnen. Die 23 Schwimmerinnen und Schwimmer zwischen 13 und 70 Jahren haben von Samstag, dem 12:00 bis Sonntag 12:00 Uhr die Strecke 337.100 Meter schwimmend zurückgelegt. Im Bedburger Monte Mare Hallenbad, das über eine 25 Meter lange Bahn verfügt, sind das 13.484 Bahnen. Die Regeln dieses 24-Stunden-Schwimmens sind einfach: Jeder schwimmt wann, so lange und so viel er möchte. Gezählt werden die geschwommenen Bahnen von ehrenamtlichen Helfern der Ortsgruppe Bedburg. Jeder Schwimmer hat seine eigene Zählkarte, auf der die geschwommenen Etappen in 100 Meter Schritten abgestrichen werden.
Niemand muss, jeder darf in diesen 24 Stunden schwimmen so viel er möchte. Das ist das Credo der Ausbilder und Ausbilderinnen der DLRG Bad Honnef-Unkel: Und diese Einstellung gilt auch bei Schwimmausbildung und dem Training, das im Winter im Hallenbad Unkel und im Sommer im Freibad Bad Honnef auf der Insel Grafenwerth stattfindet. Die Nachfrage nach Schwimmkursen und einem Platz in den verschiedenen Trainingsgruppen bestätigen das. „Wir könnten an unserem Trainingsabend zwei Hallenbäder füllen, so groß ist die Nachfrage. Derzeit sind alle Kurse ausgebucht, es scheint sich herum gesprochen zu haben, dass wir mit unserem Team eine qualitativ hochwertige und spaßbetonte Schwimmausbildung bieten, bei der der Leistungsanspruch nicht zu kurz kommt“ bestätigt Stephan Priss, Leiter der Ausbildung in dieser Ortsgruppe.
Wer einmal bei einem 24-Stunden-Schwimmen mitgemacht hat, weiß, dass Techniktraining und vor Allem das richtige, kraftsparende Gleiten zu schätzen, wissen Franziska Wierig und Andreas Knaden zu berichten. Nur so lassen sich Strecken von 25 Kilometern und mehr in 24 Stunden bewältigen, wissen die Beiden zu berichten. Beide haben diese Strecken bewältigt. Und wenn während des Schwimmens Langeweile aufkommt und jede Kachel gezählt ist, werden Reisespiele wie „Stadt, Land, Fluss“ kreativ verändert. So wird z.B. festgelegt, dass dem nachfolgenden Schwimmer bei jeder Wende ein Begriff (Stadt mit A etc) genannt wird.
So werden gleichzeitig Körper und Geist beansprucht - gar nicht so einfach - probiert es mal aus.
Für unsere Ortsgruppe war es ein spannendes Wochenende inklusive Pokal und Titelverteidigung! Sie freut sich auch auf die nächsten Herausforderungen.

LRG Bad Honnef-Unkel e.V. engagiert sich mit Schnuppertauch-Angebot beim inklusiven Sportfest in Aegidienberg

 

Beim ersten Sportfest dieser Art, das von der Staatskanzlei NRW unter der Schirmherrschaft von der Staatssekretärin Andrea Milz ins Leben gerufen wurde, war die DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. mit einem Schnuppertauchen auch dabei. Im Schulhallenbad von Bad Honnef Aegidienberg bot die DLRG Ortsgruppe ein Tauchen für Kinder und Behinderte unter der Leitung von fachkundigen Einsatztauchern an. Bei einer Wassertiefe von 90 cm konnten Erstklässler und erwachsene Menschen mit Handicap das schwerelose Gefühl des Tauchens hautnah erleben. Die Begeisterung der Teilnehmender war überwältigend. Die Taucher der DLRG Ortsgruppe gaben Hilfestellung und erklärten die Funktion eines Tauchgerätes, Zusammensetzung der Atemluft und machten auf die Gefahren dieses Sportes aufmerksam. Der Andrang war groß, viele der Teilnehmer hätten gerne das Angebot mehrmals genutzt. Leider war nach vier Stunden dann die Atemluft zu Ende und alle Taucherflaschen leer. Aufgrund der ungeheuren Nachfrage will die DLRG Bad Honnef-Unkel e.V. prüfen, ob sie solch ein Angebot wiederholen kann. Die DLRG sieht hier allerdings das Problem, dass es immer weniger Bäder gibt, in denen vor allem Kinder schwimmen lernen können und in denen eine Präsentation des Tauchsports in dieser Art durchgeführt werden kann.

Für sein Taucher-Team der DLRG fand Klaus-Peter Baum sehr wertschätzende Worte: „Ich muss sagen, wenn man so etwas plant und durchführt ist es toll und sehr beruhigend zu wissen, dass Leute dabei sind, auf die man sich verlassen kann!"

Zum Schluss sei noch gesagt, dass das Sportfest in Bad Honnef -Aegidienberg von dem SVB (Sportverband Bad Honnef) hervorragend organisiert war und von allen Besuchern sehr gut angenommen wurde. Veranstaltungen dieser Art sollte es in Zukunft häufiger geben!

Fitnass - Beat the coaches - Spaßwettbewerb statt ausgefallenem Rheinschwimmen

Fitnass - beat the coaches

das Rheinschwimmen mussten wir leider für dieses Jahr absagen. Wir lassen uns dadurch nicht die Laune verderben. Kurzerhand wurde ein Alternativprogramm erstellt "beat the coaches" war geboren.

Das Prinzip ist einfach: unsere Coaches/Trainer stellen sich in einzelnen Disziplinen einigen Mannschaften. 
Es haben sich insgesamt 5 Herausforderer für den Wettbewerb gemeldet:

Team Coaches (Piraten)
Team Karli's Angels
Team The Guardians
Team Three and a half swimmer
Team Köwi Coaches
Taem Powerkids

Jede Mannschaft die sich mit unseren Coaches gemessen hat bestand aus 4 Personen.
Die einzelnen Disziplinen hatten es in sich:
1.Mit gefüllten Trainingspuppen (Gewicht 25kg) innerhalb von 10min so viele Bahnen über einen Parcours transportieren.
2. 5min Rutschen - klingt einfach ist aber verdammt anstrengend   
3. Slagline - 10 min Zeit so viele Meter wie möglich darauf zurückzulegen und zusätzlich die Möglichkeit Punkte zu sammeln durch das Treffen der Bälle ins Netz
4. 20kg - Paket Tauchringe über den Boden des Schwimmbecken schieben und je vollendeter Bahn Punkte einsammeln

Alle Teilnehmer waren begeistert von dem Wettbewerb, das Feedback einstimmig:
"es war anstrengend aber wir müssen das wiederholen"

Übrigends der Sieger der challenge war das Team The Guardians, die Coaches sind auf dem letzten Rang gelandet.

Nach dem Wettbewerb gab es Essen, Trinken und gute Musik. Alles in allem ein sehr gelungener Nachmittag und wir werden es bestimmt wiederholen. Verbesserungsvorschläge und weitere Ideen sind bereits mit den Coaches ausgetauscht und werden sicherlich bald Anwendung finden. 

 

  

DLRG Jugendfreizeit Marienheide 2018

Am 03. -05.08.2018 sind wir wieder wie jedes Jahr mit unserer Jugend nach Marienheide, an die Lingesetalsperre gefahren. Treffen war am Freitag um 17:00 Uhr an unserem Büdchen, um circa 19:00 Uhr sind wir dann alle an der Wachstation angekommen und nach dem Aufbauen erstmal ins kühle Nass gesprungen. Nach ausgiebigen planschen haben wir gegrillt und den Abend mit Gemeinschaftsspielen ausklingen lassen. Das Wetter war so schön, sodass wir unter dem Sternenhimmel schlafen konnten, nicht wie sonst in der Bootsgarage.

Der nächste Tag hat mit einer Runde joggen um den See begonnen und der andere Teil der Gruppe kreuzte den See. Nach dem anschließenden Frühstück waren alle gestärkt für Knotenkunde. Den Tag haben wir außerdem mit lehrreichen Bootsfahrstunden verbracht mit Übungen wie "Mann über Bord" oder Boot anlegen.  Wir haben verschiedene Wassersportarten durchgeführt unter anderem auch Wasserski. Während die einen Wasserski gefahren sind haben es die anderen mit Kanadier oder SUP (stand up paddeling) versucht. Natürlich haben wir auch verschiedene Rettungsschwimmer Übungen durchgeführt. Nach einem langen Tag im Wasser haben wir uns beim Grillen gestärkt und den Abend wieder gemütlich ausklingen lassen den Film "The Guardian" gesehen und Gemeinschaftsspiele gespielt.

Den nächsten und leider schon letzen Tag haben wir wieder mit dem Sportprogramm wie am vorigen Tag begonnen. Als wir schon einen Teil zusammengepackt hatten, haben wir ausgiebig gefrühstückt und den Rest eingepackt. Das Wetter war so gut und wir sind nochmal alle ins Wasser gesprungen und anschließend um 15:00 Uhr nach Hause gefahren. Um 17:00 Uhr war wieder alles fertig verstaut in Bad Honnef und alle haben sich für das schöne Wochenende bei Jannis Knaden, dem ersten Vorsitzenden der Jugend, der dieses Wochenende mit Freude geplant hat, bedankt.

 

Wir trainieren im schönsten Freibad der Region

Unser Freibad in dem wir in der Sommersaison 2x in der Woche trainieren, wurde bei einer Umfrage des Radiosenders Radio Bonn Rhein Sieg zum schönsten Freibad im Einzugsgebiet gwählt.

Der Radiosender hatte 14 Freibäder in der Region zur Wahl gestellt und sogar ein kurzes Vorstellungsvideo gemacht. Link

Mit über 40% der abgegebenen Stimmen hat unser Freibad auf der Insel Grafenwerth gewonnen.
Ergebnis des Votings 

Nach der Verkündung des Ergebisses war bereits der lokale Fernsehsender Bad Honnef heute vor Ort und hat Stimmen unserer Mitglieder unserer Ortsgruppe eingefangen.
Link zum Video

 

 

 

Alle Schwimmkurse zum Start der Hallenbadsaison 2018/2019 bereits ausgebucht

Alle von uns angebotenen Schwimmkurse sind bereits jetzt restlos ausgebucht!

Eine weitere Anmeldung ist bis auf Weiteres nicht mehr möglich.

Alle Interessierten werden auf einer Liste erfasst und ggf. benachrichtigt, wenn eventuell Plätze frei werden.

Wir bitten um euer Verständnis.

 

 

 

Hallenbadsaison startet am 10.09.2018: Wir bitten alle Mitglieder und Teilnehmer der Trainingsgruppen die auch im Herbst wieder an unserem Training und der Ausbildung im Hallenbad Unkel teilnehmen möchten, die Kursanmeldungen bis zum 15.08.an die Ausbildungsleitung zu senden, damit die Gruppeneinteilung vorgenommen werden kann. Aufgrund der großen Nachfrage können wir nicht sicherstellen, dass jeder berücksichtigt wird. Wir haben leider nur 3 Bahnen zur Verfügung. Es gilt das Windhundprinzip: First Come, first Serve. Nur für das Mitgliederschwimmen Montags um 20:45 bedarf es keiner Anmeldung.

 

Auch ab September werden wir wieder Freitags von 19:30 bis 21:00 im Lehrschwimmbecken Ägidienberg ein Schwimmtraining anbieten. Keine Schwimmkurse oder Schwimmabzeichen. Bitte auch dazu eine kurze Information (formlos) an die Ausbildungsleitung, wer hier teilnehmen möchte.

Aktuelles aus der Ortsgruppe

Neuer Vorstand gewählt

Bei der Ortsgruppentagung 2018 am vergangenen Freitag stand die Neuwahl des Vorstands unserer Ortsgruppe an. Wir freuen uns, den neuen (und teilweise alten) Vorstand vorzustellen: Vorstand 2018

Theorie- und Praxisausbildung in Erster Hilfe


Das Frühjahr ist da und der Sommer und damit die Freibadsaison lassen nicht mehr lange auf sich warten.

Wie in jedem Jahr, wollen wir auch in der diesjährigen Freibadsaison wieder den Ersterwerb bzw. die Auffrischung der Rettungsschwimmabzeichen anbieten. Hierzu ist, wie Ihr alle wisst, ein Erste-Hilfe-Kurs (nicht länger als 2 Jahre zurück liegend) die Voraussetzung.

Unter der Leitung von Dr. Sabrina Mertgen und Uli Medenbach wurden gestern 13 unserer Mitglieder, (davon mehr als die Hälfte Jugendliche) über Druckverbände, das Herz-Kreislauf-System und vieles mehr unterrichtet.

Nun fühlen sich unsere Rettungsschwimmer (wieder) fit und ready, im Falle eines Falles helfen zu können!

Spenden an die DLRG OG Bad Honnef-Unkel e.V.

Unser Spendenbeauftragter Erwin Schiechel

Wer kennt ihn noch nicht? Unser Spendenbeauftragter Erwin Schiechel hat Sie bestimmt auch schon angesprochen und darüber informiert, wie Sie mit einer kleinen Spende unseren Verein unterstützen können. 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die unsere Ortsgruppe in den letzten Monaten mit Spenden unterstützt haben. Für alle, die dies gerne noch machen möchten, gibt es drei Möglichkeiten:

1. Sie begegnen Erwin und geben die Spende direkt bei ihm ab.

2. Sie bringen uns Ihre Spende an einem unserer Trainingsabenden im Schwimmbad vorbei.

3. Sie können Ihre Spende auch gerne direkt auf unser Konto überweisen:

Stadtsparkasse Bad Honnef
IBAN: DE09 3805 1290 0000 4464 27

Gerne erhalten Sie von uns für Ihren Beitrag auf Wunsch eine Spendenquittung.

Die DLRG OG Bad Honnef-Unkel bedankt sich herzlich für Ihre Unterstützung.